Mach mit beim EWR-Wunschbaum und erfĂŒlle einem anderen Menschen einen Herzenswunsch 🧡

Einfach auf das Bild klicken und schon gehtÂŽs zum EWR-Wunschbaum:

 

Der EWR-Wunschbaum geht in die zweite Runde

Zum zweiten Mal startet heute auf der EWR-Crowd, der Crowdfunding-Plattform des regionalen Energiedienstleisters EWR AG, eine digitale Weihnachtsaktion. „Weihnachten ist das Fest der Liebe – deshalb möchten wir auch dieses Jahr wieder ein Zeichen fĂŒr NĂ€chstenliebe setzen und mit unserem Wunschbaum Menschen in unserer Region bedenken, denen es nicht ganz so gut geht.“, erklĂ€rt EWR-Vorstandssprecher Stephan Wilhelm.
Anders als bei den normalen Projekten auf der EWR-Crowd werden hier keine freien BetrĂ€ge fĂŒr ein großes Projektziel gespendet. Beim EWR-Wunschbaum können UnterstĂŒtzerinnen und UnterstĂŒtzer WĂŒnsche unterschiedlicher Preisklassen erfĂŒllen, um damit Menschen in der Region, denen es nicht so gut geht, eine Freude zu machen. Von Erlebnissen wie einem Besuch im Wormser Tiergarten bis hin zum Einkaufsgutschein ist verschiedenes dabei. Rund 140 WĂŒnsche wurden vom Alzeyer Verein fĂŒr Integration und Teilhabe am Leben und des Psychosozialen Zentrums des Caritasverband Worms eingereicht.
„Wir haben uns sehr gefreut, Teil der EWR-Weihnachtsaktion zu sein und unseren Klientinnen und Klienten dadurch eine Freude bereiten zu können.“, berichtet Lena Fleck, die pĂ€dagogische Leitung des Vereins fĂŒr Integration und Teilhabe am Leben, kurz VITaL. „Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, ein besseres VerstĂ€ndnis fĂŒr Menschen mit psychischen Erkrankungen zu schaffen und dem sensiblen Thema sein Stigma in der Gesellschaft zu nehmen“, ergĂ€nzt die betriebswirtschaftliche Leitung Simone Kaiser. Über 50 Mitarbeitende helfen Menschen, die durch eine krankheitsbedingte BeeintrĂ€chtigung benachteiligt sind und eine qualifizierte Hilfe benötigen, um am Leben teilhaben zu können. VITaL unterstĂŒtzt seine Klientinnen und Klienten beispielsweise im Umgang mit Behörden und FachĂ€rzten oder bei der Vorbereitung zur Teilhabe am Arbeitsleben.
Auch die Betreuung durch die Anlaufstelle fĂŒr Menschen mit psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen im Psychosozialen Zentrum des Caritasverband Worms ist eine wichtige soziale Arbeit in der Region. Hier ist das inklusive CafĂ© Gleis 7, in dem Menschen mit und ohne Handicap gemeinsam fĂŒr das leibliche Wohl der GĂ€ste sorgen, nur ein Beispiel fĂŒr gelingende Inklusion. „Unsere Klientinnen und Klienten finden bei uns schnelle Hilfe in Krisen, UnterstĂŒtzung im Alltag und bei Behörden. Außerdem bieten wir Arbeits-, Wohn- und Freizeitmöglichkeiten sowie natĂŒrlich offene Beratung“, erklĂ€rt Leiterin Anja JĂ€ger und ist sich sicher „Diese Aktion ermöglicht nicht nur die ErfĂŒllung eines materiallen Wunsches sondern auch das GefĂŒhl `ich gehöre dazu und man denkt an mich‘ und darum geht es ja an Weihnachten“.
Wer Gutes tun und die Vereine unterstĂŒtzen möchte, sucht sich ganz einfach bis zum 21. Dezember unter www.ewr-crowd.de/weihnachtswuensche einen der WĂŒnsche aus und spendet den entsprechenden Betrag. Zu jedem Wunsch gibt die EWR AG außerdem 15 Euro dazu, denn „wir wollen gemeinsam Zukunft anpacken, und zwar nicht nur mit Blick auf die Energiewende, sondern auch auf unser soziales Umfeld“, unterstreicht Wilhelm die Motivation fĂŒr die Crowdfunding-Aktion der besonderen Art. PĂŒnktlich vor Weihnachten sollen die Geschenke an die Vereine ĂŒbergeben werden.